Freitag, 30. Oktober 2020

Ist es am Sabbat erlaubt zu heilen, oder nicht? (Lk 14,3)

30 Woche im Jahreskreis     Freitag

Aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas - Lk 14,1-6

Jesus kam an einem Sabbat in das Haus eines führenden Pharisäers zum Essen. Da beobachtete man ihn genau. 

Da stand auf einmal ein Mann vor ihm, der an Wassersucht litt. 

Jesus wandte sich an die Gesetzeslehrer und die Pharisäer und fragte: Ist es am Sabbat erlaubt zu heilen, oder nicht? 

Sie schwiegen. Da berührte er den Mann, heilte ihn und ließ ihn gehen. 

Zu ihnen aber sagte er: Wer von euch wird seinen Sohn oder seinen Ochsen, der in den Brunnen fällt, nicht sofort herausziehen, auch am Sabbat? 

Darauf konnten sie ihm nichts erwidern.

 

 

Tagesimpuls:

 

Ist es am Sabbat erlaubt zu heilen, oder nicht? (Lk 14,3)

 

Die Erklärung geht in zwei Richtungen. Einmal geht es Jesus darum, Gebote nicht sklavisch, sondern von ihrem Sinn her zu erfüllen. Diese Interpretation ist gefährlich, vor allem seit den Achtundsechziger-Jahren. Das war die Zeit der Revolte. Man protestierte gegen alle die Obrigkeit und gegen alle Gesetze. Man hat Jesus als Revolutionär dargestellt. Natürlich wissen wir, dass das übertrieben ist. Aber bis heute nimmt man Jesus als Ausrede dafür, dass man Gebote missachtet. Hier meine ich, muss man einen goldenen Mittelweg gehen. Sklavische Beachtung von Geboten auf Kosten der Menschlichkeit kann nicht richtig sein. Aber Rebellion gegen alle Ordnungen, und das mit den Worten Jesu zu begründen, ist auch nicht richtig. Wir sollen uns an Gesetze halten, aber es kann Ausnahmen geben, wo die Gesetze so unmenschlich würden, wenn man sie genau befolgte, da muss man nach anderen Lösungen suchen.

 

Ist es am Sabbat erlaubt zu heilen, oder nicht? 

 

Dann gibt es aber noch eine zweite, wichtigere Richtung. Bei allem Respekt vor dem Judentum waren die jüdischen Gesetze nur vorläufig, bis der Messias kommt. Die Gebote sind Weisungen Gottes, Worte Gottes an die Menschen. Wenn das Wort Gottes aber Fleisch wird und bei uns wohnt, dann sind alle Gebote überholt. Es ist wie, als wenn man vorher nur ein Foto hatte, und jetzt kommt die Person selbst. Damit ist das Fot nicht falsch. Und man braucht es sogar immer noch, denn anhand des Fotos kann man zeigen, dass die Person es wirklich ist. Daher wird das Foto gar nicht überflüssig. Und genauso ist das Alte Testament bis heute nicht überflüssig geworden, die Kirche hat sich klar dazu bekannt. Und doch, was heute zählt, ist der lebendige Jesus, und nicht mehr der Buchstabe des Alten Testaments, des Gesetzes. Die Auseinandersetzungen mit den Pharisäern hatten ihren Hauptgrund darin, dass sie an Jesus nicht glaubten, ihn nicht anerkannten. Daher war der Buchstabe des Gesetzes für sie das einzige, was zählte.

 

Ist es am Sabbat erlaubt zu heilen, oder nicht? 

 

Ich meine, wir sollen beide Aspekte beachten: 1. Gebote erfüllen, aber immer auch auf die Menschlichkeit und auf den Sinn achten. 2. Jesus annehmen, ihn akzeptieren, die Beziehung zu ihm suchen, denn er ist das fleischgewordene Wort Gottes. Kein Buchstabe eines Gebots kann die persönliche Beziehung zu Jesus ersetzen.

 

Gebet:

Jesus, ich will dich als meinen Herrn und Erlöser annehmen. Hilf mir, dass meine persönliche Beziehung zu dir immer ganz lebendig bleibt und sogar wächst. Lass meinen Glauben immer wachsen!

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

 

 







Roland Bohnen
Pfarrer-Kreins-Str. 2
52538 Selfkant Süsterseel 
Telefon 02456 - 3627    
Fax 02456 - 3019


Kommentare:

  1. Jesus,  ein Grundatz menschlicher Ethik lautet;
    „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“
    Denn es steht im 3. Buch Mose 19,18  geschrieben;
    "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; denn ich bin der HERR."

    Somit lässt DU die "Kraft des Wortes Gottes" für die Gesetzeslehrer und für uns alle,  sichtbar werden.
    Jesus, DU bist nicht nur Herr über den Sabbath,  vielmehr zeigst DU wozu DU gekommen bist...  Heil und Genesung zu schenken.

    JESUS, DU  zeigst uns allen,  dass LIEBE immer vorrangig ist und sich in der Nächstenliebe wiederfinden lassen muss.

    Jesus, hilf uns auch in dieser schweren Zeit der "Corona-Prüfung"  rücksichtsvoll, liebevoll und fürsorglich miteinander umzugehen.

    Jesus Christus, hilf !!  Amen

    AntwortenLöschen
  2. Jesus, in unserer Gesellschaft haben wir immer wieder Zeiten die schwer zu verkraften sind. Menschen lehnen sich auf über Vorgaben und Gesetze, die nicht auf Anhieb zu verstehen sind. Hier gilt es auch für Christen, sich solidarisch zu zeigen und Wege zu finden, die Werke der Barmherzigkeit, zu leben. Was kann ich tun: für die Menschen zu beten, die in diesem Jahr verstorben sind, und an die Hinterbliebenen zu denken, die nicht würdig Abschied nehmen konnten.
    So können wir als Gemeinschaft der Glaubenden zum Ausdruck bringen, dass niemand allein und verlassen ist- auch in Corona- Zeiten nicht.
    Jesus, auch heute ist es nötig und möglich, spontan zu helfen und zu heilen. Du willst durch Menschen wirken, lass uns offen sein für deinen Anruf.
    Heiliger Geist, berühre uns mit deiner Liebe und Nähe. Gib uns Mut, Widerstände zu überwinden, und die Kraft zum Handeln und mache uns zu neuen Menschen. Amen!

    AntwortenLöschen