Freitag, 18. Juni 2021

Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Körper hell sein. (Mt 6,22)

11 Woche im Jahreskreis     Freitag

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 6,19-23

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, 

sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen. 

Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz. 

Das Auge gibt dem Körper Licht. Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Körper hell sein. 

Wenn aber dein Auge krank ist, dann wird dein ganzer Körper finster sein. Wenn nun das Licht in dir Finsternis ist, wie groß muss dann die Finsternis sein!

 

 

Tagesimpuls:

 

Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Körper hell sein.  (Mt 6,22)

 

Ja, wir wollen, dass alles in uns hell ist! Das liegt an unseren Augen. Ich gehe fest davon aus, dass Jesus „gesund" und „krank" hier im geistlichen Sinne meint. Es geht nicht um körperliche Augenkrankheiten. Krank wäre für mich z.B., wenn man gierig auf etwas blickt. Wenn man etwas sieht und es für sich haben will. Auch der ganze Bereich der unreinen Blicke zählt darunter. Wenn wir den ganzen Tag mit unreinen, neidischen, gierigen Blicken herumlaufen, dann sind wir in einer Dunkelheit, und das Leben macht keine Freude. Wenn ich z.B. alles essen will, was ich sehe, dann leidet meine Gesundheit. Das ist zu viel.

 

Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Körper hell sein.

 

Wie fühlt es sich an, mit gesunden Augen durchs Leben zu gehen? Dann würde man in allem die Schönheit erkennen und auf den Schöpfer schließen. Dann würde man immer wieder die Wunder der Vorsehung Gottes sehen. Man würde mehr auf die Seele eines Menschen schauen und nicht auf das, was er für mich tun könnte. In allen Geschöpfen würden man die Schönheit sehen, die Gott in sie hineingelegt hat. Bei Menschen würde man ihre wunderbare göttliche Berufung sehen, auch wenn sie diese im Moment nicht oder nur unvollkommen ausleben. Man würde mit seinen Augen auch deutlicher erkennen, wozu man selber von Gott im konkreten Augenblick berufen ist. Statt in einer schwierigen Situation zu verzweifeln, würde man den Weg erkennen, den Gott einen jetzt führen will.

 

Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Körper hell sein.

 

 Wir können heute versuchen, mit gesunden Augen durchs Leben zu gehen und die Freude erleben, die damit verbunden ist. Wenn Jesus sagt, dass unser Körper hell wird, dann weist das vielleicht auf die Emotionen hin, die ja zu unserem Körper gehören. Dann verschwinden vermutlich negative Gefühle wie z.B. Angst. Und an die Stelle kommen dann positive Gefühle wie Liebe und Freude.

 

Gebet:

Jesus, ich danke dir, dass du uns so konkrete Anweisungen gibst, wie wir unser Leben hell machen können. Bitte hilf uns, mit gesunden Augen durch diesen Tag zu gehen.

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

 

 








Pfarrer-Kreins-Str. 2
52538 Selfkant Süsterseel 
Telefon 02456 - 3627    
Fax 02456 - 3019
pastorbohnen@me.com
www.kirche-selfkant.de