Donnerstag, 17. Juni 2021

Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden. (Mt 6,7)

11 Woche im Jahreskreis     Donnerstag

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 6,7-15

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen. 

Macht es nicht wie sie; denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet. 

So sollt ihr beten: Unser Vater im Himmel, dein Name werde geheiligt, 

dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde. 

Gib uns heute das Brot, das wir brauchen. 

Und erlass uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben. 

Und führe uns nicht in Versuchung, sondern rette uns vor dem Bösen. 

Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, dann wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. 

Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, dann wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

 

 

Tagesimpuls:

 

Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden.  (Mt 6,7)

 

Es gibt Menschen, auch engagierte Christen, die sehr selten beten. Dann gibt es Christen, die sagen: „Ich bete, wenn ich das Bedürfnis habe, dann ist es auch kein Plappern." Ich glaube, für diese beiden Gruppen ist dieser Vers nicht gedacht. Ich glaube, dass Jesus die Christen anspricht, die verstanden haben, dass eine gute Beziehung Zeit braucht, die man miteinander verbringt. Das sind die Christen, die regelmäßig beten mit mindestens einer täglichen Gebetszeit. Meistens haben sie einen festen Gebetsort, wenn es nicht eine Kirche oder Kapelle ist. Ich verstehe es so, dass ein Christ, der wirklich Jesu Jünger sein will, eine solche feste tägliche Gebetszeit einhält. Und für diese Gruppe ist dieser Vers wichtig.

 

Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden.

 

Wenn man häufig und viel betet, dann stößt man auf die Erfahrung, dass man in der Gefahr ist, nur zu plappern. Man bemüht sich, andächtig zu beten, aber es gelingt nicht immer. Es ist interessant, dass Jesus an dieser Stelle nicht irgendeine Meditationsform empfiehlt, sondern auch wieder ein mündliches Gebet, das Vater unser. Man darf daher nie sagen, dass die mündlichen Gebete nur unvollkommene Vorstufen vor anderen höheren Gebetsformen wären. Wir feiern täglich die Messe und beten das Stundengebet, all das sind mündliche Gebete. Aber ich glaube wohl, dass wir die Aufgabe haben, darauf zu achten, dass sie nicht nur mit dem Mund, sondern mit dem Herzen vollzogen werden.

 

Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden.

 

Für mich heißt das für heute: Ich will darauf achten, dass ich andächtig bete. Ich werde viele Gebete sprechen, und die Gefahr des Plapperns ist tatsächlich jeden Tag gegeben. Ich kann dieser Gefahr nur dadurch begegnen, dass ich immer wieder darauf achte, mit dem Herzen bei Jesus zu sein. Das ist für heute eine gute Übung.

 

Gebet:

Jesus, ich danke dir, dass ich beten darf. Ich danke dir, dass du meine Herzensbeziehung zu dir immer mehr stärken und wieder erneuern willst. Heute lädst du mich dazu ein, meine Gebete noch bewusster zu machen, noch inniger, noch andächtiger. Heiliger Geist, bitte hilf mir dabei!

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

 

 

 








Pfarrer-Kreins-Str. 2
52538 Selfkant Süsterseel 
Telefon 02456 - 3627    
Fax 02456 - 3019
pastorbohnen@me.com
www.kirche-selfkant.de


1 Kommentar:

  1. Jesus, damit ich dein Gebet welches DU uns heute lehrst,  besser "verstehen lerne,   werde ich mich DIR der göttlichen Dreifaltigkeit weihen.

    Ich ( NN ) bete;

    Ich weihe und übergebe der allerheiligsten Dreifaltigkeit alles was in mir ist; mein Gedächtnis und mein Tun Gott dem Vater, meinen Verstand und meine Worte Gottes Sohn, meinen Willen und mein Denken Gott dem Heiligen Geiste, mein Herz, meinen Leib, meinen Zunge, meine Sinne und all meine Leiden der hochheiligen Menschheit Jesu Christi. Amen.   ( Franz v. Sales )

    ...Herr, Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden....   Amen

    AntwortenLöschen