Freitag, 29. Juni 2018

Nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel. (Mt 16,17)

HOCHFEST PETER UND PAUL

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 16,13-19.

In jener Zeit, als Jesus in das Gebiet von Cäsarea Philippi kam, fragte er seine Jünger: Für wen halten die Leute den Menschensohn? 

Sie sagten: Die einen für Johannes den Täufer, andere für Elija, wieder andere für Jeremia oder sonst einen Propheten. 

Da sagte er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich? 

Simon Petrus antwortete: Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes! 

Jesus sagte zu ihm: Selig bist du, Simon Barjona; denn nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel. 

Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. 

Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.

 

 

Tagesimpuls:

 

Nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel.  (Mt 16,17)

 

Jesus erkennt, wie der Glaube in Petrus gewachsen ist. Es ist eine Gnade. Der Heilige Geist wirkt in Petrus, der Vater im Himmel hat es ihm offenbart. Das Wachstum des Glaubens in anderen Menschen zu erkennen und zu beobachten, ist nicht nur eine große Gnade, es ist auch eine sehr große Freude. Ich möchte sagen, es gibt nichts Schöneres. Es ist so wunderbar, wenn man – vor allem in Kindern und Jugendlichen – erkennt, wie Gott ihnen den Glauben ins Herz gießt. Man spürt, wie sie intuitiv die göttlichen Geheimnisse erkennen und Dinge wissen, die ihnen niemand beigebracht hat. Das macht so viel Hoffnung! Man sieht: Gott wirkt in seiner Kirche, er wirkt in Menschen. Und solange er das tut, ist die Kirche nicht verloren. Gerade in Kindern und Jugendlichen, denen Gott den Glauben schenkt, erkennt man, dass die Kirche Zukunft hat.

 

Nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel.

 

Nun ist aber die Frage: Gibt es Räume in der Kirche, wo wir den Glauben der Kinder und Jugendlichen entdecken können? Gibt es Orte, wo sich dieser Glaube unter der gnadenvollen Führung des Heiligen Geistes entwickeln kann. In einem unserer Kindergärten machen wir zum Beispiel regelmäßig die „Bibeldetektive". Da können Kinder ihre religiösen Talente entdecken und entfalten. Ganz sicher sind Erstkommunion- und Firmvorbereitung Räume, in denen Kinder und Jugendliche ihren Glauben finden und entfalten können. Auch bei den Messdienern habe ich erleben dürfen, dass Kinder sich zu ihrem Glauben bekennen und die Freude Gottes tief in sich spüren.

 

Nicht Fleisch und Blut haben dir das offenbart, sondern mein Vater im Himmel.

 

Das heutige Evangelium inspiriert mich, wie Jesus auf die Suche zu gehen nach dem Glauben der Menschen. Das zu entdecken, was der Heilige Geist in die Menschen hineingelegt hat. Nicht nur Petrus, sondern vielen Menschen auch heute offenbart der Vater im Himmel die Geheimnisse des Glaubens. Machen wir uns auf die Suche danach! Vielleicht sind es mehr Menschen, als wir denken. Vielleicht gibt es viele, die sich nicht „outen", die sich nicht bekennen, aber wenn man sie ansprechen würde, dann kommen wunderbare Geheimnisse heraus. Fragen wir doch einfach die Menschen nach ihrem Glauben, so wie Jesus es gemacht hat mit den Jüngern! Geben wir ihnen Gelegenheit, ihre eigene Glaubensgeschichte zu erzählen, und wir werden ermutigt, wie viel Gott in die Menschen hineingelegt hat.

 

Gebet:

Jesus, ich danke dir, dass auch heute der Vater im Himmel so viel offenbart. Ich danke dir für die Herzen der Menschen, in denen der Heilige Geist lebendig ist. Vielleicht sind es noch sehr viele, die wunderbare Geheimnisse in ihren Herzen verbergen. Ich will mich auf die Suche machen nach dem, was du in den Menschen wirkst, was der Vater im Himmel ihnen schon offenbart hat.

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen