Freitag, 29. September 2017

Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn. ( Joh 1,51)

FEST DER HLL. ERZENGEL MICHAEL, GABRIEL, RAPHAEL

 

 

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes - Joh 1,47-51.

In jener Zeit sah Jesus Natanaël auf sich zukommen und sagte über ihn: Da kommt ein echter Israelit, ein Mann ohne Falschheit.
Natanaël fragte ihn: Woher kennst du mich? Jesus antwortete ihm: Schon bevor dich Philippus rief, habe ich dich unter dem Feigenbaum gesehen.
Natanaël antwortete ihm: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König von Israel!
Jesus antwortete ihm: Du glaubst, weil ich dir sagte, dass ich dich unter dem Feigenbaum sah? Du wirst noch Größeres sehen.
Und er sprach zu ihm: Amen, amen, ich sage euch: Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn.

 

Tagesimpuls:

 

Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn.  ( Joh 1,51)

 

Es fällt auf, dass Jesus diesen letzten Satz in der Mehrzahl spricht. Nachdem er vorher Natanael direkt persönlich angesprochen hat, spricht er jetzt alle an, d.h. uns alle. Wir werden den Himmel geöffnet und die Engel auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn. Indem wir Jesus anbeten, treten wir ein in die Gegenwart Gottes. Wenn wir uns die Gegenwart der Engel bewusst machen, dann wird die Erfahrung der Gegenwart Gottes intensiver. Die Engel sind so etwas wie eine Brücke zu Gott. Der Himmel öffnet sich über uns.

 

Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn.

 

Wir sollen Träger der Gegenwart Gottes werden. Wohin wir gehen, dort soll der Himmel sich öffnen, und die Liebe Gottes soll spürbar einbrechen über den Menschen. Dazu wollen die Engel Gottes uns helfen. So wie die gefallenen Engel uns daran hindern wollen, so wollen die Engel Gottes uns helfen, in der Gegenwart Gottes zu leben und das Böse vollkommen zu vertreiben. Für uns kann es eine wichtige Hilfe sein, die Engel anzurufen. Das ist keine Konkurrenz zu Gott, sondern eine Hilfe, die Gott selber uns auf dem Weg mitgibt.

 

Ihr werdet den Himmel geöffnet und die Engel Gottes auf- und niedersteigen sehen über dem Menschensohn.

 

Es gibt Gebete zum Heiligen Erzengel Michael, zu den anderen Erzengeln und Schutzengeln. Nie dürfen wir andere Engel mit Namen anrufen, denn hinter diesen anderen Namen verbergen sich Dämonen, die sich aber als gute Engel ausgeben. Wir haben die biblischen Namen der Erzengel, die wir anrufen dürfen, aber keine anderen. Rufen wir also unsere Erzengel und Schutzengel an, dass sie uns begleiten und immer wieder hineinführen in die Gegenwart Gottes! Sie werden das Böse um uns herum vertreiben und uns helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Ich lade uns alle ein, nun das Gebet zum Heiligen Erzengel Michael zu beten, welches Papst Leo XIII verfasst hat.

 

Gebet:

Heiliger Erzengel Michael,
beschirme uns im Kampf,
schütze uns gegen die Bosheit
und die Nachstellungen des bösen Feindes.
"Ihm möge Gott gebieten",
so flehen wir inständig.
Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen
wollest den Satan und alle andern bösen Geister,
welche zum Verderben der Seelen
in der Welt umhergehen
mit Gottes Kraft in die Hölle hinabstoßen. Amen.

 

(Am 13. Oktober 1884, hatte Papst Leo XIII. eine bemerkenswerte Vision, während er eine Messe zelebrierte. Er stand für ca. 10 Minuten wie in Trance da, sein Gesicht wurde fahl und grau. Danach ging er in sein Arbeitszimmer und verfasste dieses Gebet zum Hl. Erzengel Michael.)

 

 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen