Freitag, 23. Juni 2017

Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen. (Mt 11,28)

HEILIGSTES HERZ JESU – HOCHFEST

 

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 11,25-30.

In jener Zeit sprach Jesus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast.
Ja, Vater, so hat es dir gefallen.
Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.
Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen.
Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele.
Denn mein Joch drückt nicht, und meine Last ist leicht.

 

Tagesimpuls:

 

Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen.  (Mt 11,28)

 

Ein wunderbares Evangelium! Ein wunderbares Wort! Ein wunderbares Fest, das wir heute feiern. Das Hochfest vom Heiligsten Herzen Jesu! Jesus ruft uns an sein Herz, das voller Liebe ist. Wir sollen zu ihm kommen. Hier erleben wir eine Liebe, eine Freundschaft, wie wir sie brauchen. Jeder Mensch sehnt sich nach Liebe, nach Freundschaft, nach Geborgenheit. Und all das finden wir im Herzen Jesu. Wir dürfen wissen, da ist ein Herz, das für uns schlägt.

 

Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen.

 

Dieses Wort können wir heute sehr leicht leben. Einfach immer wieder zu Jesus kommen, immer wieder an sein Herz kommen! Sein Herz steht immer für uns offen. Die Schwierigkeit besteht darin, dass wir uns daran erinnern. Wir können jetzt den Heiligen Geist darum bitten. Jesus hat gesagt, dass er uns an alles erinnern wird (Joh 14,26). Bitten wir also den Heiligen Geist, dass er uns in der Hektik des Tages immer wieder daran erinnert, zu Jesus zu kommen und nichts ohne Jesus zu machen.

 

Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen.

 

So dürfen wir uns auf einen schönen Festtag freuen. Es wird ein Tag am Herzen Jesu. So wie Johannes mit seinem Ohr am Herzen Jesu geruht hat (Joh 13,25), so können wir es auch. Und übrigens, Jesus selber hat auch am Herzen des Vaters geruht (Joh 1,18). So wird die Liebe immer weitergegeben. Lassen wir uns also nicht davon ablenken, diese Liebe in uns aufzunehmen.

 

Gebet:

Jesus, ich danke dir für dieses schöne Fest, das wir heute feiern. Lass mich heute an deinem Herzen ruhen. Lass mich zu dir kommen, deine Liebe suchen. Gib, dass ich nicht davon abgelenkt werde heute. Heiliger Geist, wenn ich es vergesse, zu Jesus zu kommen, dann erinnere mich bitte daran. Ich will heute mit Jesus leben, alles mit ihm teilen, nichts allein machen, immer an seinem Herzen ruhen. Bitte hilf mir dabei!

 

 

Pastor Roland Bohnen