Samstag, 13. Februar 2021

Ich will – werde rein! (Mk 1,41)

06 Sonntag im Jahreskreis  

Evangelium                                                                                               Mk 1, 40–45

In jener Zeit
40 kam ein Aussätziger zu Jesus
und bat ihn um Hilfe;
er fiel vor ihm auf die Knie
und sagte: Wenn du willst,
kannst du mich rein machen.
41Jesus hatte Mitleid mit ihm;
er streckte die Hand aus,
berührte ihn
und sagte: Ich will – werde rein!
42Sogleich verschwand der Aussatz
und der Mann war rein.
43Jesus schickte ihn weg,
wies ihn streng an
44 und sagte zu ihm:
Sieh, dass du niemandem etwas sagst,
sondern geh, zeig dich dem Priester
und bring für deine Reinigung dar, was Mose festgesetzt hat –
ihnen zum Zeugnis.
45Der Mann aber ging weg
und verkündete bei jeder Gelegenheit, was geschehen war;
er verbreitete die Geschichte,
sodass sich Jesus in keiner Stadt mehr zeigen konnte;
er hielt sich nur noch an einsamen Orten auf.
Dennoch kamen die Leute von überallher zu ihm.

 

Tagesimpuls:

 

Ich will – werde rein!  (Mk 1,41)

 

Der Aussätzige ist sich nicht sicher, ob Jesus ihn heilen will. Jesus antwortet ganz klar, in Wort und Tat: „Ich will!" und der Aussätzige wird geheilt. Wenn wir krank sind oder für einen Kranken um Heilung bitten, dann sind wir auch sehr oft unsicher: Will Gott mich oder die Person heilen? Wir fragen uns: Will Jesus vielleicht, dass ich das Kreuz trage? Kann uns diese Antwort Jesu eine Sicherheit geben? Will Jesus grundsätzlich immer heilen? Sollten wir fester werden im Glauben, dass Jesus heilen will? Ist Jesus vielleicht sogar traurig, wenn wir denken, es könne sein, dass er nicht heilen will?

 

Ich will – werde rein!

 

Die Frage ist, können wir das „ich will es" auf alle Menschen anwenden, oder ist es nur für einem Einzelfall ausgesprochen? Dass Jesus wirklich sehr viele Menschen geheilt hat, spricht dafür, dass dieses „ich will es" auch für alle Menschen gilt. Ich persönlich neige dazu, das so anzunehmen. Ich denke, Jesus will heilen, aber wir können nicht den Tag bestimmen, wann das geschieht. Die Wartezeit ist die Leidenszeit, die Zeit vom Karfreitag bis Ostern. Diese Zeit tragen wir mit Jesus das Kreuz. Aber wir glauben an die Auferstehung, die kommen wird.

 

Ich will – werde rein!

 

Ich finde es wichtig, dass wir Christen bereit sind, mit Jesus das Kreuz zu tragen. Aber ich finde es nicht gut, wenn wir daran zweifeln, dass Jesus heilen will. Wie wir in Nazaret gesehen haben, kann das Zweifeln die Heilungen sogar verhindern. Also ist es wichtig, an Jesus zu glauben, an seinen Heilswillen zu glauben, auch zu glauben, dass er heute heilen will.

 

Gebet:

Jesus, der Aussätzige war unsicher, aber du hast ihm gezeigt, dass du heilen willst. Bitte stärke auch unseren Glauben, dass du Wunder wirken willst unter uns. Wir wollen dein Wirken nicht durch unsere Zweifel blockieren. Hilf uns, so zu glauben, wie du es möchtest.

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

 

 







Roland Bohnen
Pfarrer-Kreins-Str. 2
52538 Selfkant Süsterseel 
Telefon 02456 - 3627    
Fax 02456 - 3019


1 Kommentar:

  1. Jesus, "wenn DU willst..."

    Ich nehme mir "Heute" den Aussätzigen  als Vorbild und lerne,  was es heißt,  "eine echte spürbare Liebesbeziehung"  zu DIR zu leben und zu praktizieren. 
    Denn es heisst im ersten Vers; "
    ...und bat ihn kniefällig"
    - sicherlich nicht ganz schmerzfrei mit dem an seinem ganzen Körper befindlichen offenen, blutigen und eitrgen Aussatz ! 
    JESUS, deshalb bitte ich DICH, und schiebe hier "meine Entschuldigung" ein,  für die Zeit wo ich es unterlassen habe vor DIR zu knien...weil mir dies oder das "weh" tat.
    Jesus,  ein solches ehrliches wunderbares "Liebeszeugnis" vom Aussätzigen, lässt DICH danach verlangen den Menschen zu berühren,  ihn in Liebe zu umarmen.
    Jesus,  so wie der Aussätzige, komme auch ich "jetzt" zu DIR !  und knie vor DIR nieder und bitte DICH  - strecke deine Hand aus !
    Denn so glaube ich, wenn DU mich in "meinen Aussatz - in meinen Fürbitten" berührst , bekomme ich von DIR- dass was DU mir geben willst  - DEINE HEILENDE LIEBE !!
    JESUS, DEINE LIEBE  schenkt mir Berührung mit DIR,  -  DEINE BERÜHRUNG schenkt mir Heilung,  -  DEINE Heilung  lässt es zu, dass ich wieder zurückkommen darf in DEINE Geneinschaft.    Danke Jesus!

    Jesus, schon jetzt freue ich mich auf Deine nächste liebevolle Berührung.

    Hl.Valentin, bitte für mich,  dass ich  mehr und mehr in der "JESUS-LIEBE"  hineinwachse.  Amen

    AntwortenLöschen