Donnerstag, 9. April 2020

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe. (Joh 13,15)

Gründonnerstag

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes - Joh 13,1-15

Es war vor dem Paschafest. Jesus wusste, dass seine Stunde gekommen war, um aus dieser Welt zum Vater hinüberzugehen. Da er die Seinen, die in der Welt waren, liebte, erwies er ihnen seine Liebe bis zur Vollendung. 

Es fand ein Mahl statt, und der Teufel hatte Judas, dem Sohn des Simon Iskariot, schon ins Herz gegeben, ihn zu verraten und auszuliefern. 

Jesus, der wusste, dass ihm der Vater alles in die Hand gegeben hatte und dass er von Gott gekommen war und zu Gott zurückkehrte, 

stand vom Mahl auf, legte sein Gewand ab und umgürtete sich mit einem Leinentuch. 

Dann goss er Wasser in eine Schüssel und begann, den Jüngern die Füße zu waschen und mit dem Leinentuch abzutrocknen, mit dem er umgürtet war. 

Als er zu Simon Petrus kam, sagte dieser zu ihm: Du, Herr, willst mir die Füße waschen? 

Jesus antwortete ihm: Was ich tue, verstehst du jetzt noch nicht; doch später wirst du es begreifen. 

Petrus entgegnete ihm: Niemals sollst du mir die Füße waschen! Jesus erwiderte ihm: Wenn ich dich nicht wasche, hast du keinen Anteil an mir. 

Da sagte Simon Petrus zu ihm: Herr, dann nicht nur meine Füße, sondern auch die Hände und das Haupt. 

Jesus sagte zu ihm: Wer vom Bad kommt, ist ganz rein und braucht sich nur noch die Füße zu waschen. Auch ihr seid rein, aber nicht alle. 

Er wusste nämlich, wer ihn verraten würde; darum sagte er: Ihr seid nicht alle rein. 

Als er ihnen die Füße gewaschen, sein Gewand wieder angelegt und Platz genommen hatte, sagte er zu ihnen: Begreift ihr, was ich an euch getan habe? 

Ihr sagt zu mir Meister und Herr, und ihr nennt mich mit Recht so; denn ich bin es. 

Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, dann müsst auch ihr einander die Füße waschen. 

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

 

 

Tagesimpuls:

 

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.  (Joh 13,15)

 

Die Füße waschen, das ist ein niedriger und demütiger Dienst am Nächsten. Ein stolzer Mensch würde das nicht tun. Er würde sich nicht dazu herablassen. Jesus zeigt uns, wie wichtig die Demut ist. Wir sollen genauso demütig sein wie er.

 

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

 

Jeder hat normalerweise im Leben seine bestimmten Aufgaben. Die sollen wir auch erledigen und uns nicht verzetteln. Wir müssen uns, so meine ich, am besten immer an die guten Ordnungen halten, die unser Zusammenleben möglich machen und reibungslos erhalten. Aber auch innerhalb dieser Ordnungen wird es täglich Gelegenheiten zu einem demütigen Dienst geben, für den ich mir nicht zu schade sein muss. Halten wir die Augen dafür offen! Manchmal ist es eben auch gut, etwas zu tun, was eigentlich nicht meine Aufgabe ist, z.B. um jemandem zu helfen, dem es gerade zu viel wird. Manchmal sind es auch symbolische Dinge, z.B. dass ich jemand anderem den Vortritt lasse, jemandem die Tür offen halte, kleine Gesten der Höflichkeit. Halten wir heute die Augen offen, wo wir Gelegenheiten finden zu einem demütigen Dienst am Nächsten, auch wenn es eigentlich nicht unsere Aufgabe wäre.

 

Gebet:

Jesus, du zeigst uns, wie wir unseren Alltag mit Liebe füllen können, und durch die Liebe wird alles so viel schöner. Hilf uns, die Gelegenheiten heute zu ergreifen, wo wir durch demütige Dienste unseren Nächsten lieben können.

 

PS.: Den Tagesimpuls kann man neuerdings auch per Whattsapp empfangen. Dazu muss man mit dem Handy über diesen Link aufrufen:  https://chat.whatsapp.com/L36n3Hbg7JiIxlA3LdTlWJ


Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

  

 

 







Roland Bohnen
Pfarrer-Kreins-Str. 2
52538 Selfkant Süsterseel 
Telefon 02456 - 3627    
Fax 02456 - 3019


1 Kommentar:

  1. Jesus, ich bitte DICH, schenke mir die Kraft des "Glaubens", damit ich verstehen lerne, was DU alles getan hast.
    Jesus, ich liebe DICH

    AntwortenLöschen