Freitag, 23. August 2019

Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste? (Mt 22,36)

20 Woche im Jahreskreis     Freitag

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 22,34-40

In jener Zeit, als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie bei ihm zusammen. 

Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn auf die Probe stellen und fragte ihn: 

Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste? 

Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. 

Das ist das wichtigste und erste Gebot. 

Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. 

An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz samt den Propheten.

 

 

Tagesimpuls:

 

Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?  (Mt 22,36)

 

Beide Gebote sind gleich wichtig, aber das Gebot der Gottesliebe kommt zuerst. Es kann also sein, dass es Ordnungen gibt, Prioritäten, obwohl damit nicht gesagt wird, dass das Erste wichtiger wäre als das Zweite. Eltern kommen z.B. vor den Kindern, aber man kann nicht sagen, dass die Eltern wichtiger wären. Jeder Mensch ist gleich wichtig. Trotzdem wird im Flugzeug bei den Hinweisen für die Rettung in einem Notfall immer gesagt, dass man erst sich selber die Sauerstoffmaske anziehen und erst danach Kindern oder anderen hilfsbedürftigen Personen helfen soll. Also: Alle Personen sind gleich wichtig, aber trotzdem gibt es eine Reihenfolge.

 

Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?

 

So ist auch das Gebot der Gottesliebe das erste. Es hat Vorrang vor der Nächstenliebe, was nicht heißt, dass die Nächstenliebe weniger wichtig wäre. Aber man kann nicht seinen Nächsten lieben, wenn man nicht zuerst Gott liebt. Gott ist die Quelle. Von ihm stammt die Liebe. Und wenn man seine Liebe empfangen hat, kann man sie auch an den Nächsten weitergeben. Ich finde das Bild mit dem Brunnen schön. Der Brunnen hat mehrere Schalen. Das Wasser fließt von oben nach unten, erst in die oberste Schale, dann von dort in die darunter und so weiter. So muss erst die oberste Schale voll sein, bevor es in die tieferen Schalen fließen kann. Die oberste Schale bedeutet, dass Gott mein Herz mit seiner Liebe erfüllt, dann gebe ich das weiter an die Schale unter mir, das sind dann meine Mitmenschen, und so wird die Liebe immer weitergegeben.

 

Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?

 

Daraus folgt, dass wir uns immer um die Gottesliebe bemühen müssen, damit wir nicht vertrocknen, damit wir zur Liebe fähig bleiben. Gott muss unsere Schale füllen. Und er wartet darauf, dass wir mit unseren leeren Händen zu ihm kommen. Er will uns große Geschenke machen, aber wir müssen zu ihm gehen und sie abholen. Achten wir also immer darauf, dass unsere Schalen nicht leer werden!

 

Gebet:

Jesus, ich danke dir, dass du mir Liebe schenken willst. Immer wieder sind wir in der Versuchung, dich zu vernachlässigen, weil die Dinge, mit denen wir im Leben unmittelbar zu tun haben, so drängend sind. Aber das ist trügerisch. Es mag alles noch so drängend sein, ohne dich geht es nicht. Ohne dich wird alles viel schwieriger. Wir sparen nie wirklich Zeit ein, wenn wir zu wenig beten. Im Gegenteil, unsere Leben kann nur dann entspannt und weniger stressfrei werden, wenn wir genügend Zeit mit dir verbringen. Jesus, du hast mir das schon so oft gezeigt, und trotzdem ist es immer wieder eine Herausforderung, daran zu glauben und das zu beherzigen. Jesus, heute will ich mir genügend Zeit für dich nehmen.

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

 

 

 

 







Roland Bohnen
Pfarrer-Kreins-Str. 2
52538 Selfkant Süsterseel 
Telefon 02456 - 3627    
Fax 02456 - 3019


1 Kommentar:

  1. Jesus, so wie DU das wichtigste im Glauben bezeugst, 
    so bitte ich DICH:

    Stärke auch uns in dieser Zeit
    (einer Zeit in der der Christen - Religionsfeindlichkeit,  Antisemitismus etc.  ) zunimmt; damit auch wir DEINEN WAHREN GLAUBEN bezeugen.

    In 1.Jo.4,15 heißt es:
    "Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott u d er in Gott"

    Heiliger Geist, lass uns in der LIEBE GOTTES bleiben.  Amen

    AntwortenLöschen