Mittwoch, 1. August 2018

Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Mt 13,46)

17 Woche im Jahreskreis     Mittwoch

Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 13,44-46.

In jener Zeit sprach Jesus zu der Menge: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war. Ein Mann entdeckte ihn, grub ihn aber wieder ein. Und in seiner Freude verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte den Acker. 

Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. 

Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. 

 

 

Tagesimpuls:

 

Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie.  (Mt 13,46)

 

Das Himmelreich ist so viel wert, dass man alles dafür verkaufen, alles dafür bezahlen würde. Man muss diesen Wert natürlich erkennen. Man muss tief davon überzeugt sein, damit man wirklich bereit ist, alles aufzugeben für das Himmelreich. Diese tiefe Überzeugung wird durch den Heiligen Geist vermittelt. Man ist so begeistert von Jesus, dass man alles für ihn aufopfern will.

 

Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie.

 

Aber im Leben schleichen sich dann die alten Anhänglichkeiten wieder ein. Oder es kommen neue Anhänglichkeiten, die man früher gar nicht hatte, oder die einem nicht bewusst waren. Der Teufel gibt so schnell nicht auf. Ihn stören die Menschen, die ganz hingegeben für Jesus leben. Er versucht, sie in die alte Sklaverei zurückzubringen. Das kennen die Heiligen. Daher sprechen sie von einer zweiten Bekehrung. Irgendwann im Leben macht man eine zweite Bekehrung, um zu dem Eifer des Anfangs zurückzukehren.

 

Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie.

 

Das kennt auch die Offenbarung des Johannes. „Wo ist deine erste Liebe geblieben, wo deine erste Begeisterung, in der du mir alles hingegeben hattest?" fragt Jesus sinngemäß (Offb 2,4ff). Dieses Evangelium von der kostbaren Perle kann ein Anstoß für uns sein, zu unserer ersten Liebe zu Jesus zurückzukehren. Er ist es wert! Für ihn können wir alles loslassen. Wir legen alles in seine Hände!

 

Gebet:

Jesus, ich will zu meiner ersten Liebe zurückkehren. Ich erinnere mich an die große Begeisterung, mit der ich dir alles geschenkt habe, mein ganzes Leben. Nichts anderes hat mich interessiert, nur du und dein Wille. Jesus, schenke mir eine zweite Bekehrung! Lass mich so leben, dass du der Wichtigste bist, dass ich alles für dich zurückstelle, alles so einordne, wie es für das Reich Gottes wichtig ist.

 

 

Pastor Roland Bohnen 

www.tagesimpuls.org

  

 

 

1 Kommentar:

  1. Jesus...Lehre mich die "Tiefe der Sehnsucht" nach dem wahren Sinn des Lebens, ( dem Schatz im Acker !) und lass mich den Mut haben, immer mehr und mehr loszulassen,und DIR nachzufolgen. Amen

    AntwortenLöschen